Startseite
  Archiv
  biologie
  chemie
  deutsch
  erdkunde
  englisch
  französisch
  geschichte
  mathe
  musik
  philosophie
  sozialwissenschaften
  spanisch
  schülerzitate und sonstige kuriositäten
  10. klasse und was darunter war

http://myblog.de/kafka-als-saeugetier

Gratis bloggen bei
myblog.de





sn (nach einer hausaufgabenvorstellung): "sagst du mir mal deinen nachnamen, damit ich mir das vermerken kann?"
olli:"oliver!"

sn: "was macht ihr denn gerne in den ferien?"
julian: "chilln..."
sn: "übersetz mir das mal."
julian: "ausruhn..."
sn: "was?! nur ausruhn?? nichts mit mädchen und alkohol? wie langweilig..."

sü (zu philipp m.): "wir haben's noch nicht besprochen, aber du kannst es trotzdem, also ??"

dominik k. formt einen satz und macht dabei einen fürchterlichen fehler.
sü: "todesfalle !"
dominik bemüht sich weiter, macht aber nur noch weitere fehler.
sü: "selbstmord !"

einige schüler haben den zettel der hausaufgabe nicht erhalten.
sü: "kommt her zu mir, die ihr müselig und beladen seid, ich will euch beschenken !"

frau sinning möchte unbedingt, dass der kurs britta (die ein paar monate in irland verbringen wird und somit ihre letzte französischstunde hat) einen brief schreibt, damit sie in irland nicht den kontakt zum kurs und natürlich zu französisch verliert. oliver unterhält sich mit seinem nachbarn.
sn: "oliver, hörst du mal auf zu reden? wir besprechen hier was wichtiges! sie verlässt uns für drei monate!"
oliver: "aber sie kommt ja wieder..."

frau sinning übersetzt: "ich trau dir kein wort!"

sn: "un homme criminel ist ein mann, der eine strafe begangen hat."

es geht darum, dass der kurs langsam mal den bereits erwähnten brief an britta schreiben soll, aber niemand hat die benötigte adresse.
sn: "was ist denn mit den anderen? wir haben doch noch mehr außerirdische!"

schüller stellt eine frage und will jemanden aufrufen.
sü: "christoph ! -pause- haben wir nicht ? gut, dann... moritz !"

julian liest seine hausuafgabe, mit den bekannten schülerworten "ja, ähm" gespickt, vor.
sn: "kannst du dieses "ja, ähm" mal streichen, bitte."
julian: "ähm, ja."



frau sinning setzt den kurs in vorbereitung auf ihre unterrichtsinspektion in eine u-form. dabei sitzen sich schließlich jungen und mädchen gegenüber, abgesehen von andreas und felix, die auf der "mädchenseite" gelandet sind.  sn: "das muss ja nicht wie in der kirche sein, links die frauen und rechts die männer."                                               felix: "was soll das denn heißen?!"

es werden bei einem paris-refarat unter anderen auch die champs-elysées erwähnt.                                            sn: "am 14. juli müsst ihr mal auf die champs-elysées gehen, da sprechen abends irgendwelche berühmten leute, vielleicht auch charles de gaulle..."

werbesprüche gegen McDonald's.
nils: "...pas comme un croquant."
sn: "was?"                                                                  nils: "croquant."                                                          sn: "was soll das heißen?"                                             nils (ernst): "bauernlümmel. aber es kann auch knusprig heißen."

sn (zur arbeit): "bitte, bitte, habt ein bisschen mitleid und macht mal neue fehler. das ist langweilig, immer die selbenfehler zu korrigieren. seid mal ein bisschen krativ!"

nils diskutiert über seine note, mit der er absolut nicht einverstanden ist.                                                      sn:"ich hab dir meine argumente jetzt dreimal gesagt. ich kann sie dir ja auch auf kassette sprechen, damit du sie dir ein paar mal täglich anhören kannst!"

sinning findet am lehrerplatz nur einen stuhl und keinen tisch vor. sn: "könntet ihr mal den tisch da nach vorne holen, ich brauch ja was zum aufhängen..."

sn: "das chaos heißt klassenarbeit in der 6. klasse. den lärm könnt ihr euch nciht vorstellen."                                  svenja: "doch, wir waren auch mal 6. klasse."                 felix: "wir waren auch mal süß."

nils quatscht.                                                                            sn: "möchtest du die arbeit besprechen?"                       nils: "darf ich?!"

sinning bemängelt andreas' "c".                                      sn: "soll das ein z sein?"                                                andreas: "das ist ein c."                                               sn: du musst das dranschreiben!"

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung